Start Meine Leistungen
Leistungen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Petra Burtscher Ess   
Dienstag, den 17. August 2010 um 13:48 Uhr

Was dürfen Sie sich von einer Behandlung erwarten bzw. wie läuft eine Behandlung ab?

Das Pferd wird zuerst in Ruhe und Bewegung begutachtet. Anschließend werden die Beweglichkeit der Gelenke sowie die Beschaffenheit des Körpergewebes überprüft und gefundene Störungen behandelt. Je nach Art der Störung werden unterschiedliche Therapieformen angewandt. Da die Arbeit am Pferd große Aufmerksamkeit erfordert, erfolgt eine detaillierte Besprechung erst im Anschluss an die Behandlung.

Welche Therapieformen werden angewandt?

  • APM Akupunktmassage nach Penzel
  • energetische Osteopathie
  • kransiosakrale Techniken
  • Touch for Health- Kinesiologie
  • Massagetechniken
  • Pferdetaping

Was sind mögliche Indikationen für eine Behandlung?

  • nach einem Sturz
  • bei einem Leistungstief
  • bei andauernden Widersetzlichkeiten gegen die Hilfen des Reiters
  • bei schief gehaltenem Kopf / Schweif in Ruhe und / oder während der Arbeit
  • häufiges Umspringen im Galopp oder Anspringen im Kreuzgalopp trotz korrekter Hilfengebung
  • zur Leistungssteigerung
  • vor oder nach der Turniersaison
  • nach einer überstandenen Verletzung, Kolik-OP,...
  • wenn das Pferd Schmerzreaktioinen beispielsweise bei Putzen, Satteln,... zeigt
  • bei Taktfehlern (Hinweis: Lahmheiten bedürfen einer tierärztlichen Diagnose!)
  • ....
  • .... oder einfach um dem Pferd etwas Gutes zu tun

Jedes Pferd ist ein Individuum und kann daher ganz unterschiedlich auf die Behandlung reagieren. Bei manchen Pferden zeigt sich bereits am nächsten Tag eine deutliche Besserung, andere wiederum benötigen ein paar Tage oder sogar zwei Wochen bis eine Gewöhnung an das neue, veränderte Körperschema spürbar ist.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 27. Oktober 2014 um 20:20 Uhr
 
Copyright © 2017 Therapie für Pferde. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.